NEWSLETTER_Mai 2019

News 1: Eröffnung Modellversuchshalle Rhesi

News 2: Fischdurchlass bei der Vorstreckung

News 3: Bodenkartierung St.Galler Rheintal

Das Projekt in Kürze

 

 

Bodenkartierung St.Galler Rheintal

Der Verein St.Galler Rheintal hat am 7. Mai ins Honglersmoos nach Widnau eingeladen um über die laufenden Bodenkartierungen im St.Galler Rheintal zu informieren. Die Kartierungen werden von der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften Bern durchgeführt. Anhand zweier Bohrungen und Aufschlüssen wurde das Vorgehen und das eigens dafür entwickelte Bohrgerät vorgeführt.

 

Die organischen Böden im Rheintal stellen eine wertvolle Grundlage für die landwirtschaftliche Produktion dar. Gleichzeitig ist ihre Fruchtbarkeit durch Abbau der organischen Substanz bedroht. Im Zusammenhang mit dem Projekt Rhesi besteht die Möglichkeit, mit anfallendem Aushubmaterial Bodenverbesserungen durchzuführen. Um lokal angepasste und damit erfolgsversprechende Bodenaufwertungen realisieren zu können, sind detaillierte räumliche Informationen über die Eigenschaften der organischen Böden im Rheintal notwendig. Aus diesem Grund werden die zahlreichen Bodenbohrungen durchgeführt.

 

 

Das Bohrgerät in Aktion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bohrkern kann mittels Kamera (Aluminiumkasten) halbautomatisch aufgenommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufschluss eines rheintal-typischen Halbmoorbodens

Internationale Rheinregulierung

Parkstrasse 12, CH-9430 St.Margrethen / Höchsterstrasse 4, A-6890 Lustenau
Tel. +41 (0)71 747 71 00, Fax +41 (0)71 747 71 09, info@dont-want-spamrheinregulierung.org